Cloud-Services verschieben nicht nur Speicher und Rechenleistung vom Nutzer in die Wolke, sondern auch den entsprechenden Energiebedarf - im Klartext: wer Cloud sagt, muss energiehungrige Data Center bauen. Microsoft-Forscher wollen jetzt in einem Feldversuch in Cheyenne, Wyoming, probieren, ob und wie sich der Wolkenenergiebedarf klimafreundlich bereitstellen lässt und zwar mit Biogas. Im Falle der Testanlage könnte das eine feine Sache sein, weil die Biogasanlage dabei mit Kläranlagenabfällen gefüttert werden soll. Sollte der Test erfolgreich sein, sollen allerdings weitere Data Center mit Biogasanlagen entstehen, die auch aus anderen Quellen bedient werden, darunter auch Energiepflanzen - was bekanntermaßen voll nach hinten losgehen kann.

[via technologyreview]

1 KOMMENTAR

Microsoft testet klimafreundlichen Cloud-Betrieb, Biogas-Energie für Data Center
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)