Ein kalifornische Startup namens Qeexo hat eine Technik entwickelt, welche die Touchscreen-Bedienung erheblich erweitert. Mit "FingerSense" kann der Nutzer nicht nur seine Fingerspitzen, sondern auch die Fingernägel oder -knöchel verwenden. Ein akustischer Sensor, klein genug um in ein Smartphone zu passen, unterscheidet die Vibrationen der verschiedenen Berührungen. Jeder Teil des Fingers übernimmt andere Aufgaben - etwa könnte einmaliges Klopfen als "Rechtsklick" dienen - und auch Stifte werden erkannt. Hört sich gut an und sieht auch so aus: im Video nach dem Break wird FingerSense anhand eines Galaxy SIII mit modifiziertem Bildschirm demonstriert.

[Via Mashable]


1 KOMMENTAR

FingerSense: Neuartiger Touchscreen hört dein Klopfen (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)