Weiter zur Homepage

AOL Tech

JFK Airport: Diebe klauen 3.500 iPad mini im Wert von 1,5 Mio. Dollar



Scheinbar wollte sich dieses Duo nicht mit den langen Wartezeiten für das iPad mini abfinden. In einer Lagerhalle im JFK Airport in New York konnten zwei Diebe in der Nacht zum Dienstag mehr als 3.500 iPad mini auf zwei großen Paletten klauen. Gesamtwert der Ware: 1,5 Mio. Dollar (ca. 1,18 Mio. Euro). Scheinbar waren die Diebe mit einem eigenen Gabelstapler unterwegs und hinterließen drei weitere Paletten, als sie auf frischer Tat von einem Flughafenmitarbeiter entdeckt wurden und unerkannt die Flucht ergriffen, so die New York Post. Die Ladung soll erst kurz zuvor aus China eingetroffen sein, weshalb vermutet wird, dass ein Mitarbeiter des Cargo-Flughafens als Informant ausgeholfen haben soll. Wie nun möglichst unauffällig mehrere tausend Tablets verkauft werden sollen, ist uns schleierhaft. Aber es soll ja Leute geben, die ihren Hals nicht vollbekommen können. Interessanterweise ereignete sich der Zwischenfall auf dem selben Gelände wie der legendäre Lufthansa-Raub im Jahre 1978, als 5 Mio. Dollar Bargeld und Juwelen im Wert von fast 900.000 $ entwendet werden konnten. Der Lufthansa-Raub diente auch als Vorlage für Martin Scorseses Gangster-Epos "Good Fellas", ob dieser Diebstahl ebenfalls Zeug zum Kinomeilenstein hat, wird die Zukunft zeigen.

[Via BGR]

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien