Weiter zur Homepage

AOL Tech

Foxconn plant Werke in den USA



Mit der iPhone Produktion mag man wohl nicht ganz hinterherkommen, aber so kommen die Jobs die man ausgelagert hatte, dann vielleicht doch wieder zurück? Der Foxconn Chef, Terry Gou hat laut Digitimes angekündigt sich zur Zeit zumindest umzusehen, ob man nicht in den USA selber Fabriken aufbauen könnte. Los Angeles und Detroit sind wohl im Visier. Die Hoffnung auf ein heimisches iPhone können sich die Patrioten aber abschminken, denn das ist - selbst für Chinesen - zu kompliziert und man denkt wohl eher darüber nach hochautomatisierte LCD Fernsehproduktion auszulagern. Dazu soll ein ein Trainingsprogramm für US-Ingenieure geben, dass ihnen hilft mit den neuen Anforderungen klarzukommen und ihnen nebenbei Chinesisch beibringt.
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien