Satoru Iwata, Präsident von Nintendo, hat das mit dem Unboxing bei der Wii U im Premium Pack gleich selbst übernommen, vornehm aber bestimmt zelebriert mit weissen Handschuhen. Das Auspacken offenbart ein recht klobiges externes Netzteil, dazu kommt die Wii U selbst, ein GamePad mit Dock, ein HDMI-Kabel und, warum auch immer, der Betatest für ein neues Dragon Quest. Das über Ustream ausgestrahlte Event (nach dem Quelle-Link) zeigte aber auch noch ein paar mehr Einzelheiten zur Wii U: so sollen sich bis zu 12 Spieler mit unterschiedlichen Settings und Spielständen an einer Konsole anmelden können, Internet-Bookmarks und die Play-History werden ebenfalls gespeichert. Mit dem GamePad kann man auch während eines Spiels in den Browser wechseln, ohne es abbrechen zu müssen, außerdem lässt sich per Wii U Chat. Ebenfalls angekündigt und vor allem für Hardcore-Karaokefans in Japan interessant, ist das externe Karaoke-Mikro mit dem sich Nintendos neuer Karaoke-Service nutzen lässt. Die Nintendo Karaoke App bietet Zugriff auf mehr als 90.000 Songs, der für drei Monate knapp 20 Euro kostet. Bei uns ist die Wii U ab dem 30. November zu haben. Das japanische Video mit englischen Untertiteln: nach dem Break.

Unboxing: Nintendo Wii U

Alle Bilder ansehen

20 BILDER



2 KOMMENTARE

Unboxing mit Iwata: Nintendo Wii U, Multi-User Mode, Karaoke Mikros und Wii U Chat (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)