Weiter zur Homepage

AOL Tech

Nikon D5200: 24 Megapixel, 39-Punkt-Autofokus und Wireless-Option (Video)


Nikon
bringt ein neues Mittelklassemodell zwischen der D5100 und der D7000: die D5200 sieht zwar fast aus wie die D5100, bei den Innereien wurde allerdings ordentlich aufgestockt. Sie kommt mit 39-Punkt Autofokus, einem CMOS-Sensor mit 24 Megapixeln und einem voll schwenkbaren Display. Mit dem Expeed 3-Prozessor (der auch in der kleineren D3200 steckt) werden bis zu fünf Bilder pro Sekunde möglich. Außerdem wurde das User Interface vereinfacht, die D5200 kommt mit eingebautem Stereomikrofon und die Videosektion wurde mit mehr Modi aufgewertet, mit dem optionalen Funkadapter WU-1a lassen sich die Fotos auf Android- und iOS-Geräte übertragen. Bei uns ist die D5200 ab Dezember erhältlich, der Body allein kostet 809 Euro, das günstigste Kit mit AF-S DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G II-Objektiv 899 Euro. Hands-On Video nach dem Break.

Bildergalerie: Hands-On: Nikon D5200




Passende Beiträge



Die Neusten Galerien