The Verge will erfahren haben, dass Microsoft den Windows Live Messenger demnächst durch Skype ersetzen will. Die offizielle Ankündigung könnte schon diese Woche veröffentlicht werden. Microsoft versucht bereits seit einigen Monaten, die Login-Basis beider Dienste zu vereinigen. Wer die aktuelle Version von Skype nutzt, weiß, dass man als Login entweder seinen Microsoft- oder Facebook-Account nutzen kann. Rund 80 Prozent alles Skype-Nachrichten werden bereits über den Messenger versendet. Der Vorteil dabei ist, dass Skype nicht immer aktiv sein muss und erst dann aktiv wird, wenn Nachrichten eintreffen.

UPDATE:
Microsoft bestätigt, die Pressemeldung mit Link zu allen Details liegt uns jetzt vor. Einmal klicken bitte.


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Microsoft gibt heute die umfassende Integration von Microsoft Messenger in Skype bekannt.
Sobald sich Messenger Nutzer mit ihren Microsoft Zugangsdaten bei Skype anmelden werden die bisherigen Messenger Kontakte automatisch in Skype integriert. Chatten, Videogespräche und Gespräche ins Festnetz und ins Mobilfunknetz sind für Messenger Nutzer nun mit nur noch einem Programm möglich. Weitere Vorteile sind zusätzliche Features wie Gruppen Videogespräche und Bildschirmfreigabe sowie die breitere Unterstützung verschiedener Geräte, wie iPad oder Android Tablets.

Der Microsoft Messenger wird im Frühjahr 2013 weltweit (außer in China) von Skype abgelöst.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem Blog Post auf dem deutschen Blog von Skype:
http://blogs.skype.com/de/2012/11/deine_messenger_kontakte_sind.html

1 KOMMENTAR

Microsoft will den Windows Live Messenger auf Rente schicken und durch Skype ersetzen (UPDATE)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)