Weiter zur Homepage

AOL Tech

FMGG Formel 1 Simulator: Pedantischer geht nicht, teurer auch nicht

Der vielleicht unglaublichste Rennsimulator aller Zeiten, und vielleicht auch einer der teuersten. Genauer kann man ein Formel 1-Rennen nicht nachstellen, zumindest was die Arbeitsumgebung anbetrifft. Von FMGG aus England stammt dieses Monstrum an Controller. Neben dem originalgetreuen Chassis inklusive Pirelli-Reifen gibt es natürlich ein Cockpit mit allem Drum und Dran. Die Sicht auf die Piste ermöglichen drei 23 Zoll große TFT-Displays. Eine 5.1 Surround-Anlage sorgt für das nötige Hochdrehzahl-Summen in angemessener Lautstärke. Selbstverständlich ist auch ein Rechner verbaut. Der Windows-Highend-PC kommt mit Intel Core i7-Chips, Intel SSD, Triple Head Grafikkarte, 16 GB RAM, 1200w PSU und Windows 7 in der 64-Bit Professional Edition. Womit wir bei den Kosten angelangt wären. Dieses schmucke Wohnzimmer-Accessoire macht 89.999,89 britische Pfund, umgerechnet mehr als 112.000 Euro. Wartezeit 12-18 Wochen.



[Via DamnGeeky]

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien