Weiter zur Homepage

AOL Tech

Hue: Philips bringt WiFi-gesteuerte LED-Beleuchtung, Vertrieb exklusiv via Apple


Vernetzte LED-Beleuchtungssystem wie Green Wave oder LIFX kriegen Konzern-Konkurrenz: Philips steigt in das Segment mit seinem Hue-System ein, das dann die bereits üblichen Features mitbringt (per Smartphone steuerbar, programmierbare Farben, Timer-Sperenzchen, etc.), wobei die einzelnen Hue-LED-Birnen für E27-Standard-Fassungen allerdings nicht selbstständig ins WiFi-Netz angebunden werden, sondern über ein Zusatzgerät namens Smartbridge. Das Starterpaket mit drei LED-Birnen und Smartbridge soll 199 Euro kosten, jede weitere Hue-Birne 59 Euro, wobei bis zu 50 LED-Leuchten über ein Smartbridge gesteuert werden können. Speziell ist dann noch der Hue-Vertrieb, die Teile wird es nämlich erstmal nur bei Apple geben (trotzdem gibts die Steuer-App auch für Android). Video nach dem Break.

[via technabob]


Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien