Da hat jemand im wörtlichen Sinne nicht mehr alle Tassen im Schrank. Die Maxime "Lauter, dicker, basser" wird in diesem Heimexperiment ad absurdum geführt. Ein Jugendzimmer als Spielwiese dicker Subwoofer. Wieso man mit der Dosierung von zusätzlichen Bässen aufpassen sollte, wird hier eindrücklich gezeigt. Aber immer gut, wenn andere den Bockmist verzapfen und man sich selber nicht mehr mit der Katastrophenaufbereitung beschäftigen muss. Clip ab nach dem Break.

[Via TechEBlog]


3 KOMMENTARE

Subwoofer-Fail: Bass als Erdbebensubstitut (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)