Man hatte keine Sensationen bei den Amazon Quartalszahlen zu erwartet, und die Gewinne sind auch wie erwartet um 27 Prozent auf 13,18 Milliarden gestiegen, dennoch verzeichnet Amazon einen Verlust von 275 Millionen Dollar im Quartal, hauptsächlich dem Kauf von LivingSocial zugeschrieben. Amazon mag nach wie vor rasant wachsen, irgendwann aber mal werden die Aktionäre wohl auch einen größeren Gewinn sehen wollen. Was die Kindles betrifft gab Amazon wieder keine Zahlen raus, sagt aber der Fire HD ist die Nr. 1 auf den weltweiten Verkaufsranglisten, gefolgt vom Kindle Paperwhite und dem einfachen Kindle. Wenn sie damit doch nur wirklich Gewinn einfahren würden. Für das Weihnachtsquartal erwarten sie noch mal ein Wachstum von 16 bis 31 Prozent.

2 KOMMENTARE

Amazon Quartalszahlen: Umsatz gut, Gewinne keine
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)