Weiter zur Homepage

AOL Tech

Sharp kündigt die ersten Fernseher mit Motz-Eye-Technik an: AQUOS XL


Wenn es in der Vergangenheit um Sharp ging, dann vor allem um die schlechte Finanzlage des Unternehmens oder neue IGZO-Displays auf Smartphones und Tablets. Heute jedoch das die Firma neue Fernseher vorgestellt: die AQUOS Quattron 3D XL Serie. Kruder Name, gute Technik: Die LCD-Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung sind erstmalig mit der Moth-eye-Technologie ausgestattet, damit sollen einerseits Reflexionen verhindert, andererseits satte Farbe erreicht werden. Das Geheimnis des Verfahrens ist ein gelber Subpixel, der die regulären R, G und B Pixel unterstützt. Die Fernseher gibt mit 46"-, 52"-, 60"-, 70"- und 80"-Display, alle lösen mit 1.920x1.080p auf. Das Kontrastverhältnis liegt bei 10 Millionen:1 und guter Sound soll durch fünf verbaute Lautsprecher gewährleistet werden. In der ersten Dezemberhälfte kommen die Fernseher in Japan auf den Markt. Die Preise stehen noch nicht fest, Sharp beginnt allerdings mit lediglich 10.000 Einheiten.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien