Totgesagte leben länger: webOS hat den Sprung in die Open Source Community geschafft und die Website webOS Nation berichtet jetzt, dass LG angebissen hat. Ersten Informationen zufolge arbeitet der koreanische Konzern an Smart TVs, die mit dem Betriebssystem laufen: gemeinsam mit HP Gram. Interessantes Detail: Die Kooperation läuft schon seit einer ganzen Weile. Das heißt einerseits, dass LG schon vor der Ausgliederung der webOS-Abteilung bei HP an diesem Projekt arbeitete, andererseits bedeutet das auch, dass erste Ergebnisse vielleicht gar nicht so weit weg sind vom Media Markt und Co.
Diese auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich und unerwartet wirkende Allianz macht durchaus Sinn, wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Einsatzmöglichkeiten von HP angedeutet wurden, als die neue Version fertig war. Demonstriert wurde sie, ihr seht das im Bild, auf einem großen Touchscreen, jenseits von Smartphone und Tablet. Und Steve Winston, Chef der webOS-Gruppe, erwähnte explizit den Einsatz z.B. in Hotels als Check-In-Terminal. LG kennt sich in diesem Business aus. Und über den langsamen Start von GoogleTV ist man bei LG bestimmt nicht glücklich: Zeit also, sich nach einer anderen Lösung umzusehen.

0 KOMMENTARE