Weiter zur Homepage

AOL Tech

Riesendeal: Softbank kauft 70 Prozent von Sprint für 20 Mrd. Dollar

Eine Elefantenhochzeit im goldenen Oktober. Der japanische Telekommunikationskonzern Softbank wird für 20 Mrd. Dollar 70 Prozent Anteile des US-amerikanischen Mobilfunkproviders Sprint kaufen. Bereits letzte Woche hat man über diesen Riesendeal spekuliert, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz wurde die Übernahme nun bekannt gemacht. 12,1 Mrd. Dollar werden hierbei für bereits kursierende Anteile investiert, der Rest soll in neue Aktien angelegt werden, die von Sprint angeboten werden. Dan Hesse, CEO von Sprint, dazu: "Unser Management ist gespannt, mit Softbank zusammenzuarbeiten und zu lernen. Vor allem von ihrem erfolgreichen LTE Netzwerk in Japan können wir Erfahrungen in die Expansion unseres eigenen LTE-Netzwerks einfließen lassen." Mehr in der PM hinter der Quelle.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien