Weiter zur Homepage

AOL Tech

Livestream: Felix Baumgartner springt aus 36 km Höhe durch die Schallmauer (Update: Versuch abgebrochen)


Früher waren Jetpiloten in NASA-Diensten - sozusagen Helden mit Beamtenstatus - für solche Rekorde zuständig, heute machen sowas Extremsportler mit Energiebrausesponsor und es gibt das Spektakel als Livestream (allerdings um etwa 20 Sekunden verzögert, um im Fall einer Katastrophe rechtzeitig abschalten zu können): heute wollte der Österreicher Felix Baumgartner aus 36 Kilometer Höhe aus einem Ballon auf die Erde springen und dabei nach etwa fünfeinhalb Minuten freiem Fall die Schallmauer durchbrechen. Seit 19:00 Uhr wurde nach mehreren Verzögerungen wegen zu starkem Wind endlich der Ballon startklar gemacht. Sein Aufstieg sollte etwa zweieinhalb Stunden dauern, der Fall zurück auf die Erde dann nur 10 Minuten. Um 19:45 wurde der Versuch allerdings wegen der anhaltend widrigen Windverhältnisse und Probleme mit der Funktechnik abgebrochen. Eigentlich wollte Baumgartner mit der Aktion gleich fünf Rekorde knacken: höchste bemannte Ballonfahrt, höchster Absprung, längster und weitester freier Fall sowie die größte Geschwindigkeit im freien Fall.

Update: Laut der BBC bleibt Baumgartner jetzt noch rund ein Monat für weitere Startversuche, danach werden die Wetterverhältnisse einen Start bis ins nächste Jahr hinein unmöglich machen.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 2)



Die Neusten Galerien