Weiter zur Homepage

AOL Tech

Arbeiter der Foxconn-Fabrik in Zhengzhou streiken wegen erhöhter Qualitätsstandards fürs iPhone 5



In der Foxconn-Fabrik im chinesischen Zhengzhou streiken Tausende Arbeiter, weil sie an Feiertagen arbeiten sollen. Grund sind China Labor Watch zufolge erhöhte Qualitätsstandards fürs iPhone 5, welche die Toleranzen für Kratzer und ähnliches auf maximal 0,02 mm reduzieren. Zudem wurden die Arbeiter wohl ohne vorhergehende Schulung mit den neuen Qualitätsanforderungen konfrontiert. "Es ist hart, solch strikte Qualitätsanforderungen zu erfüllen", schreibt Foxconn-Angestellter Yefudao auf Sina Weibo. "Ein Mangel im Erscheinungsbild in der Größenordnung von 0,02 mm ist von bloßem Auge nicht mehr zu erkennen. Mit solchen Anforderungen wird der mentale Druck für die Arbeiter so enorm, dass er sich entladen muss". Anders als in einem anderen Foxconn-Werk vor zwei Wochen gab es in Zhengzhou bisher keine Tumulte. Es soll aber zu einzelnen Handgreiflichkeiten zwischen Fließbandarbeitern und Aufsichtspersonal gekommen sein, und die Produktion ist zurzeit lahmgelegt.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien