Nokia befindet sich in einer finanziellen Schieflage, die laut der Tageszeitung Helsingin Sanomat so weit geht, dass das Unternehmen nun sogar den Verkauf seines finnischen Hauptsitzes in Espoo erwägt. Einem Firmensprecher zufolge will Nokia "non-core parts" seines Geschäfts - "und das beinhaltet auch den Firmensitz" - veräußern. Nokias Immobilien in Espoo sollen laut Helsingin zwischen 250 und 400 Millionen Dollar wert sein. Alleine die im Juli vorgestellten Nokia-Quartalszahlen wiesen einen Verlust von über einer Milliarde US-Dollar aus. Nokia versichert, nach einem Verkauf auf jeden Fall in Finnland und möglicherweise auch als Hauptmieter in dem ausgedehnten Gebäudekomplex in Espoo bleiben zu wollen.

[Via WP Central]

0 KOMMENTARE

Verkauft Nokia den finnischen Firmen-Hauptsitz in Espoo?