Das ist dann ein Bürospäßchen in unserer Kragenweite: die fernsteuerbare Roboter-Kakerlake aus der japanischen Scherzkekskiste. Dabei wird ein kleines (16 Gramm schweres) IR-Modul auf den klassischen iPhone/iPad-Connector gesteckt (womit iPhone-5-Besitzer erstmal gekniffen sind), um den 24-Gramm-Bot über den Schreibtisch zu navigieren. Für 44 Dollar plus Versandkosten seid ihr dabei. Video nach dem Break.

[via technabob]


1 KOMMENTAR

Roboter-Kakerlake mit IR-iPhone-Steuerung bringt müde Büros auf Trab (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)