Man sollte seinen Workflow immer den bereits gelernten Bewegungsabläufen anpassen. Das mag bei diesem Beispiel in den USA besser passen als hierzulande, weil die Europäer haben es mit den heimischen Waffen ja nicht so. Ganz unpraktisch scheint das Konzept des WORX WX254L SD dennoch nicht. Hier trifft der Akkuschrauber den guten alten Revolver. Statt allerdings Projektile abzufeuern, lagern Bits in der Trommel und machen das mühsame Suchen nach dem passenden Schrauber obsolet. Man zieht die Abdeckung nach hinten, justiert den gesuchten Kreuzschlitz, lädt nach vorne und schon kann es weitergehen beim Extrem-IKEAing. Kommt in den USA im Dezember auf den Markt. Ein weiteres Bild nach dem Break.

[Via Gadget Review]

3 KOMMENTARE

Billy the Heimwerker: Akkuschrauber trifft Revolver
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)