Neuer Druck für DJ-Ohren kommt aktuell von Ultrasone, das Signature-Modell ist handgefertigt in Deutschland. Mit 50mm-Mylar-Treibern, einer Impedanz von 32 Ohm und einem Schalldruck von 115 dB verspricht der Kopfhörer amtlichen Schub hinter den Plattenspielern und/oder dem Controller. Ultrasone versprichte Langlebigkeit: Der Bügel ist durch ein Metall-Band verstärkt, die Kapseln sind aus widerstandsfähigem Kunststoff und die Ohrpolster aus Leder des äthiopischen Langhaarschafs gefertigt, das einerseits einen hohen Tragekomfort gewährleisten, andererseits auch nach jahrelangem Einsatz weder brüchig noch porös werden soll. Der neue Kopfhörer, der mit einem 3 Meter langem 6,3mm-Klinkenkabel und einem 1,2 Meter langen 3,5mm-Klinkenkabel ausgeliefert wird, wiegt 300 Gramm. Mit an Bord ist natürlich die S-Logic-Plus-Technik, einer der Gründe, warum die deutsche Firma bei vielen Kopfhörer-Junkies so beliebt ist. Die Wandler sitzen dezentral und nutzen die Reflexionen des Gehörgangs. So nimmt man die Musik lauter wahr und muss den Regler nicht komplett aufreißen. All das hat seinen Preis: 799 Euro werden ab Anfang Oktober fällig. Immerhin einer fünfjährigen Garantie.

0 KOMMENTARE

Ultrasone Signature DJ: neuer Kopfhörer für Plattenaufleger