Barnes & Noble will am Erfolg vom Kindle Fire und Googles Nexus mit seinem diese Woche vorgestellten eigenen 7-Zoll Android-Tablet Nook HD teilhaben, und so wie es aussieht, könnte ihnen das auch gelingen. Die Software ist noch nicht ganz fertig und beruht auf einem eigenen UI auf Basis von Ice Cream Sandwich, die Hardware soll mit 319 Gramm das bisher leichteste 7-Zoll Tablet sein. Mit seinem 1,3 GHz OMAP 4470-Prozessor bietet es eine um 80 Prozent schnellere Grafik als der Kindle Fire bei einer Display-Auflösung von 1440 x 900 Pixeln (243 ppi), die wohl für das ebenfalls angekündigte Nook Video die passenden Vorraussetzungen schaffen sollen. Ab Ende Oktober ist der Nook HD in den USA und zusammen mit dem Nook Simple Touch, dem Simple Touch mit GlowLight und dem großen Bruder Nook HD+ mit 9-Zoll Display auch in England zu haben. Der Nook HD kommt mit microSD-Kartenslot und wahlweise mit 8 GB (199 Dollar) oder 16 GB (229 Dollar) in den Farben "Snow" und "Smoke". Video nach dem Break.

Hands-On: Nook HD

Alle Bilder ansehen

21 BILDER



0 KOMMENTARE

Hands-On: Barnes & Nobles Nook HD 7-Zoll Android Tablet (Video)