Schlaumeier vom MIT haben ein tragbares System ausgetüftelt, das von allen Räumen, durch die es getragen wird, in Echtzeit detaillierte Pläne anfertigt. Dabei soll die schlaue Kombination der Messdaten diverser Sensoren (Gyroskop, Accelerometer, Laser-Entfernungsmesser) garantieren, dass Räume nicht doppelt erfasst und Stockwerke nicht durcheinander gebracht werden. Zusätzlich knipst eine modifizierte Kinect-Kamera alle paar Meter Fotos, die mit dem Ort verknüpft und gründlich analysiert werden, um die Stelle im Zweifelsfall wiedererkennen zu können. Offiziell wird das System selbstverständlich als Tool für Rettungskräfte entwickelt, allerdings ist der mögliche Nutzen für Sicherheitskräfte und Militär wohl nicht zu übersehen. Video nach dem Break.

[via gizmag]


1 KOMMENTAR

Tragbares System vermisst und kartiert Innenräume in Echtzeit (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)