All Things D hat eine Antwort auf die Frage nach den neuen Maps in iOS 6 von Apple bekommen. Sie bezeichnen es als große Initiative und beteuern, dass sie gerade erst anfangen. Maps sei cloudbasiert und wird sich, je mehr Menschen es nutzen, nach und nach verbessern. Das Software-Team ist unter Lockdown und arbeitet an Verbesserungen bzw. Schadensbegrenzung. Wir geniessen jetzt aber lieber das neue Genre der Reality Distortion dank Apple Maps.

Reality Distortion Apple Maps

Alle Bilder ansehen

24 BILDER

0 KOMMENTARE

Reality Distortion: Apple reagiert auf Maps-Vorwürfe, gelobt Besserung dank Cloud