Apple hat ein Patent angemeldet, das Schüttelbewegungen zur Stromerzeugung nutzt. Das Konzept ist an sich so neu nicht, aber nun dürfte die Spekulation anstehen, ob demnächst vielleicht auch iPhones in den Genuss dieser Technologie kommen könnten. Bis dahin sollte auf jeden Fall die Fragilität des Gerätes überdacht werden, dann dürfte einer Horde von Smartphone-schüttelnden iPhone-Usern in der U-Bahn etc. nichts mehr im Wege stehen. Wir erinnern uns noch allzu gut an die erste Welle von Wii- und Kinect-Fails. Aber Platz für eine Schlaufe ist unter Umständen ja auch noch. Erstmal werden wir aber alle mit dem klassischen Batterie aufladen uns begnügen müssen, wissen wir doch wie viele Patente von Apple es noch nicht in die Regale geschafft haben.
[Via Apple Insider]

5 KOMMENTARE

Apple patentiert "Schütteln zum Akku aufladen", demnächst auch in iPhone und Co.?
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)