Auf der IFA konnte man die neue 3D-Datenbrille von Sony, die HMZ-T2, begutachten. Es ist ja an sich schon eine gute Nachricht, dass Sony dieses Projekt weiter verfolgt. Auf der Game Show in Tokyo kann man derzeit sogar die dritte Iteration sehen, den "Prototype-SR". SR steht für Substitutional Reality, die Brille ist mit einer Kamera ausgestattet. Die liefert nicht nur Bilder, sondern erkennt auch Köpfe, denen, einmal im Visier, in all ihren Bewegungen gefolgt wird. Wie genau die neue Brille eingesetzt werden kann, ist mehr als unklar, Sony verteilte auf der Messe in Tokyo Lose, die Gewinner bekamen eine Demonstration. Nein, unsere Kollege vor Ort gewannen nicht. An Hand der Bilder am Stand ließ sich jedoch zumindest das eruieren: Das 3D-Video auf den beiden Display der Brille wird über den echten Raum, den die Kamera aufnimmt, gelayert. Na dann.

Sony-Datenbrille Prototype-SR

Alle Bilder ansehen

21 BILDER

1 KOMMENTAR

Sony arbeitet weiter an 3D-Datenbrillen, neuer Prototyp integriert Kamera
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)