Weiter zur Homepage

AOL Tech

Google drängt Acer die Finger von Aliyun zu lassen nennt es "inkompatibel"


Keine Frage, Google hat sich nicht gerade nur Freunde damit gemacht, als vor ein paar Tagen herauskam, dass sie Acer dazu gedrängt haben, Aliyun, das Alibaba Betriebssystem aus China, in ihrem neuen A800 CloudMobile nicht zu nutzen, weil sie es für eine nicht legitime Version von Android halten. Es folgte die übliche "wie offen ist Android wirklich" Diskussion. Jetzt haben sie sich bei Engadget gemeldet und einen Erklärungsversuch zur Beschwichtigung gestartet:
"Kompatibilität ist das Herzstück des Android-Ökosystems und liefert eine konsistente Erfahrung für Entwickler, Hersteller und Konsumenten. Unkompatible Versionen wie Aliyun schwächen das Ökosystem. Alle Mitglieder der Open Handset Alliance haben ihren Willen bekundet EINE Android Platform zu entwickeln, nicht unkompatible Android-Geräte. Das hält sie natürlich nicht davon ab, in anderen Ökosystemen mitzumischen".
Genau das aber sei Alibaba, beteuern die Chinesischen Macher von Aliyun, ein anderes Ökosystem. Bislang stehen da also nicht nur Aussage gegen Aussage, denn die Chinesen beteuern, die Basis ihres Betriebssystems sei Linux, nicht Android, und die Mitglieder der Open Handset Alliance sind sichtlich und zurecht ein wenig verwirrt. Amazon lacht sich derweil ins Fäustchen nehmen wir an, denn ihre Kindle Fire basieren ja auch auf Android, schliessen das Ökosystem aber aus. Nur Amazon ist eben nicht in der OHA.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien