So. Da haben wir ein Rätsel weniger rings um das iPhone 5. Der A6 Chip, mit eher moderater Fanfare vorgestellt bei der Präsentation des iPhone 5, ist laut Anandtech eine der ersten stärkeren Eigenentwicklungen von Apple, kommt mit 1GB Samsung-Speicher, DRAM 1,066Mhz mit zwei DualChalnnel LPDDR2 512MB mit 32 Bits pro Kanal. 8,528MB/s soll der Speicher schaffen, was das iPhone 4S um 33% übertrifft, aber dem "neuen iPad" mit 12.800MB/s weit unterlegen ist. Der Chip soll einerseits modernere Methoden als der ARM Cortex-A9 nutzen, andererseits aber auch kein Vergleich gegeüber dem kommenden Cortex-A15 sein. Alle Nerds zufrieden? Nein? Anandtech hat noch mehr Details hinter dem Quelle-Link.

9 KOMMENTARE

Anandtech lüftet Geheimnisse des A6 Chips im iPhone 5
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)