Das Prinzip ist bekannt, aber der AppTag Laser Blaster von Hex3 treibt es auf Spitze: die Laser-Tag-Knarre nutzt ein Smartphone (iOS oder Android) als Display für Augmented-Reality-Anwendungen oder, wenn man gegen echte Gegner vor Ort antritt, als HUD, denn das Infrarot-Modul erlaubt auch ganz klassische Laser-Tag-Matches. Eine eigens entwickelte Pairing-Prozedur soll dabei für Plug-and-Play ohne fummelige Anmeldung sorgen. Neben eigenen Apps setzt Hex3 auch auf externe Entwickler, denen dafür ein SDK zur Verfügung gestellt wird. Der AppTag Laser Blaster kann derzeit für 59 Dollar vorbestellt werden, ausgeliefert wird dann innerhalb von "4 bis 6 Wochen". Video nach dem Break.

Hex3 AppTag Laser Blaster

Alle Bilder ansehen

4 BILDER



Hands-on: Hex3 AppTag Laser Blaster

Alle Bilder ansehen

9 BILDER



0 KOMMENTARE

Hex3 AppTag Laser Blaster macht aus Smartphones Laser-Tag-Displays mit oder ohne AR (Video)