Weiter zur Homepage

AOL Tech

iPhone 5 ist offiziell aus dem Sack: schneller, leichter, schmaler, größeres Display & LTE


Apple hat erwartungsgemäß das nächstes iPhone vorgestellt, das dann entgegen anderslautender Gerüchte tatsächlich schlicht und ergreifend iPhone 5 heißt. Das Teil hat LTE an Bord und ist mit 112 Gramm leichter als sein Vorgänger und gleichzeitig mit 7,6 Millimetern schmaler, während das Display auf 4 Zoll gewachsen ist und dabei satte 1136 mal 640 Pixel darstellt, was 326 dpi entspricht. Apples Stamm-Apps wie Keynote, Pages, Numbers, iLife, iPhoto, iMovie oder Garage Band nutzen den Mehrplatz am Display ab sofort unter iOS 6, alte Apps werden derweil nicht skaliert, sie laufen weiter auf 3,5 Zoll mit entsprechendem schwarzem Rand oben und unten. Aber Apple hat auch eine neue Touchscreen-Technik am Start: mit der sogenannten "in cell"-Technologie wird die Touch-Komponente direkt in das Display verlagert, womit der Aufbau insgesamt schlanker wird. Dazu soll laut Präsentationsanpreisung die Farbdarstellung auf dem iPhone 5 "deutlich besser" geworden sein: man wird es sehen (oder auch nicht).

Im iPhone 5 arbeitet unterdessen der neue A6 Chip, mit dem Apps wieder mal "doppelt so schnell" funzen sollen. Und die Mehrleistung soll mitnichten auf die Akkulaufzeiten schlagen, vielmehr werden 10 Stunden Browsen über WiFi und 8 Stunden via LTE mit einer Ladung versprochen. Des weiteren hat das iPhone 5 auch eine neue, kompaktere 8-Megapixel-Kamera mit Saphirabdeckung an Bord, die Fotos mit 3264 mal 2448 Pixeln schießt und auch einen Panorama-Modus für Rundumfotos mit bis zu 28 Megapixeln mitbringt. Und auch die Audioausstattung wurde verbessert: das iPhone 5 kommt mit einem neuen, dritten Mikro auf der Rückseite, mit dessen Hilfe der Umgebungslärm effektiv unterdrückt werden soll. Zum Lautsprecher bleibt derzeit nichts zu sagen, außer dass er natürlich "viel besser" klingen soll: wir werden es hören (oder auch nicht). Angeschlossen wird das neue iPhone - wie erwartet - mit einem neuen Stecker, der auf den Namen "Lightning" hört und immerhin durch einen Adapter abwärtskompatibel verwendbar wird. Und zuletzt: das iPhone 5 kann ab sofort in Weiß/Silber oder Schwarz/Graphit "zu Preisen wie das 4S" vorbestellt werden, ausgeliefert wird auch hierzulande bereits am 21. September.

Die weiter laufende Apple-Präsi kann hier in unserem Live-Blog verfolgt werden.

Bildergalerie: iPhone 5 offiziell



Bildergalerie: iPhone 5 Präsentation

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien