Weiter zur Homepage

AOL Tech

Focusrite Forte: Neues Audio-Interface mit OLED-Display (Video)

Forte heißt das neue, portable Audio-Interface von Focusrite. Das Unternehmen orientiert sich beim Forte an einem Design, das Apogee mit dem Duet einführte: klein und mit der Alu-Optik sehr Mac-affin, mit großem Drehknopf und Kabelpeitsche für die Anschlüsse. Auch RME ist mit dem Babyface in ähnlicher Richtung unterwegs, wenn auch mit deutlich anderen Farben. Beim Forte stehen zwei Ein- und vier Ausgänge zur Verfügung, aufgelöst wird mit bis zu Bit bei 192 kHz. Mit dem Rechner verbindet man Forte via USB. Das Display ist mit OLED-Technik ausgestattet, zwei Mikro-Preamps sind verbaut und die Taster unterhalb des Displays sind berührungsempfindlich. 559 Euro soll Forte kosten, bei uns kommt es Anfang Oktober in den Handel. Alle Details gibt es in der angehängten Pressemeldung.

Bildergalerie: Focusrite Forte


Forte USB-Audio-Interface für Mac und PC: Klingt genauso gut wie es aussieht!
Focusrite Forte ist ein professionelles und tragbares 2 In, 4 Out USB-2.0-Audio-Interface und bringt alles mit, um mit analogen Signalen an PC und Mac in höchstmöglicher Qualität zu arbeiten. In seinem robusten Aluminium-Gehäuse finden sich zwei hochwertige Vorverstärker mit dem weltbekannten Focusrite-Sound und Remote-Option.
Dazu gesellt sich die überragende Digital-Wandlung mit bis zu 24 bit/192 kHz Auflösung und 117 dB (A-gewichtet, A/D), bzw. 118 dB (A-gewichtet, D/A) Dynamikumfang. Zur optimalen Pegel-Kontrolle gibt es ein farbiges OLED-Display, während die berührungsempfindlichen Tasten und der große Control-Regler für intuitives Arbeiten mit nahtloser DAW-Integration und vielem mehr sorgen.
Der Name Forte wurde zum ersten Mal für ein originales Focusrite-Mischpult verwendet, in dem alle die grundlegenden Elemente zum Einsatz kamen, die den legendären Focusrite-Klang noch heute ausmachen. Das originale Focusrite Forté war ein Mischpult, das auf den bahnbrechenden Mikrofon-Vorverstärker- und Kompressor-Modulen basierte, die Rupert Neve in den 1980ern für die Air Studios entwickelt hatte. Dabei war das Ziel, die allerhöchste Audioqualität zu erreichen, ohne auf irgendwelche Kosten achten zu müssen. Mit diesen traumhaften Rahmenbedingungen setze die Forté-Konsole völlig neue Maßstäbe für Mikrofon-Preamps und die dynamische Kontrolle, die bis in die heutige Zeit Gültigkeit behalten haben. Forte USB-Audio-Interface setzt diese Tradition und Leidenschaft für Klangqualität jetzt fort ...

Das ultimative USB-Audio-Interface für Mac und PC
Bei der Entwicklung von Forte wurde besonderes Augenmerk auf eine kompakte und äußerst robuste Bauweise gelegt. Dazu kommt ein sehr effektiver Signalpfad, der dafür sorgt, dass Mikrofon-, Line- und Instrumenten-Signale in der bestmöglichen Qualität in Ihren Computer gelangen. Forte überzeugt durch den besten Dynamikumfang und den geringsten Nebengeräuschpegel in seiner Klasse. Damit bleibt auch bei Mixen mit vielen Spuren die Audioqualität auf einen sehr hohen Level. Dank der überragenden Wandler erfasst Forte jedes Detail und liefert eine Klangqualität, die Sie noch nie zuvor gehört haben. Lassen Sie sich begeistern.

Zwei Focusrite Mikrofon-Preamps und Weltklasse-Wandler
Forte ist ein USB-Audio-Interface mit zwei fernsteuerbaren Focusrite Mikrofon-Vorverstärkern, das über USB 2.0 sowohl am Mac als auch PC Anschluss findet. Dabei steht ein Gain-Bereich von 75 dB zur Verfügung, um auch sehr schwache Signale optimal vorverstärken zu können. In seinem Innern finden sich Präzisions-A/D- und D/A-Wandler, die mit 24-bit und bis zu 192 kHz Sample-Rate arbeiten. Damit ist sichergestellt, dass Forte nicht nur auf der analogen, sondern auch auf der digitalen Ebene die höchsten Qualitätsansprüche erfüllt.

DAW-Control-Interface
Forte verfügt über eine farbige OLED- (Organic LED) Anzeige, um die Pegel von Mikrofon- und Line-Eingang sowie Line- und Kopfhörerausgang anzuzeigen. Auch die Gain-Struktur und weitere Funktionen werden darüber dargestellt. Ein großer, weich laufender Drehregler bietet dabei im Zusammenspiel mit den berührungsempfindlichen Tasten intuitiven Zugriff auf die Pegel von Vorverstärkern und Ausgängen. Es ist aber auch möglich, damit Funktionen in einer DAW zu steuern und Forte als Fernbedienung für eine Musik-Software einzusetzen. Forte wird mit der Forte-Control-Software geliefert, mit der Low-Latency-Monitoring, die Vorverstärkung der Mic-Preamps und weitere Features einfach konfiguriert werden.

Design und Ergonomie
Die größtmögliche Qualität zeigt sich aber nicht nur bei Vorverstärkern und dem kompletten Signalpfad, sondern drückt sich auch im ergonomischen Gehäuse-Design aus. Zur Verbindung mit externen Signalen wird ein Break-Out-Kabel mit Gehäuse-Verriegelung mitgeliefert, das XLR- (Mikrofon) und Klinken-Eingänge (Line/Instrument) bietet. Die reine Wiedergabe funktioniert sogar ohne Break-Out-Kabel, denn Forte verfügt über symmetrische Line-Ausgänge und einen unabhängigen Kopfhörer-Ausgang direkt im Gehäuse.
Da die Mikrofon- und Line-Eingänge am Break-Out-Kabel separat herausgeführt werden, können die Eingangsquellen immer angeschlossen bleiben. Das spart lästiges Neuverkabeln. Im normalen Betrieb kann Forte direkt über USB oder über das mitgelieferte Netzteil mit Strom versorgt werden.

Midnight Plug-in-Suite
Ebenfalls im Lieferumfang ist die klassische Focusrite Midnight Plug-in-Suite, die genaue Nachbildungen der Focusrite Klassiker ISA110 EQ und ISA130 Kompressor enthält, die man aus dem originalen Focusrite Forté-Mischpult kennt.

KEY-FEATURES

Zwei Focusrite Mikrofon-Vorverstärker mit Remote-Control

Forte verfügt über zwei Focusrite-Vorverstärker mit 75 dB Gain-Bereich, die mit ihrem aktuellen Schaltungsdesign die beste Klang-Qualität garantieren und alle Feinheiten Ihrer Signale genau erfassen.

Höchste Qualität der A/D- und D/A-Wandlung mit bis zu 24 bit und 192 kHz Auflösung

Die präzise Wandlung stellt sicher, dass die höchste Qualität über den gesamten Signalpfad garantiert ist – vom analogen Eingang bis zu Ihrem Recording-System und wieder zurück. Dafür stehen auch echte 117 dB (A-gewichtet) Dynamikumfang bei der Analog-Digital-Wandlung, bzw. 118 dB (A-gewichtet) bei der Digital-Analog-Wandlung. Focusrite hat sich einen Namen mit seinen Vorverstärkern gemacht, aber auch die Wandler-Schaltungen sind führend in ihrer Klasse. Das Ergebnis können Sie hören und erleben: Durchgängig hohe Qualität und optimale Leistung.

Bus-Power und Phantomspeisung
Forte bietet neben einer +48 V Phantomspeisung auch Hochpassfilter und Reverse. Im Betrieb kann Forte direkt über USB oder das mitgelieferte Netzteil mit Strom versorgt werden.

Kompatibel mit Windows und Mac

Forte arbeitet ohne Probleme sowohl unter Windows als auch unter OS X. In beide Systeme integriert sich Forte nahtlos und stellt alle Funktionen bereit, die Sie benötigen.

Hochwertiges Aluminium-Gehäuse

Das solide Aluminium-Gehäuse von Forte sieht nicht nur sehr elegant aus, sondern bietet auch optimalen Schutz, sowohl im Studio als auch im harten Live-Einsatz.

Integrierte Ausgänge / Breakout-Kabel für die Eingänge

Direkt im Gehäuse von Forte gibt es symmetrische Klinke-Line-Ausgänge und einen Kopfhörerausgang, sodass bei der Wiedergabe kein Breakout-Kabel nötig ist. Dieses brauchen Sie nur, wenn Sie die Eingänge von Forte nutzen möchten. Schließen Sie Mikrofone über XLR und Line-/Instrumenten-Signale über symmetrische Klinken an. Dank separater Buchsen können Sie die Verkabelung so belassen und in der Software den gewünschten Eingang einfach auswählen.

Berührungsempfindliche Tasten, großer Control-Regler

Mit den berührungsempfindlichen Icons schalten Sie den Multifunktions-Control-Regler um und können damit wahlweise den Monitor, die Kopfhörer, Eingänge oder eine DAW feinfühlig und sehr genau steuern.

Pegel-Anzeige mit Colour-OLEDs (Organic LED)

Sehen Sie auf der hellen Farbanzeige sofort, mit welchen Pegeln Sie arbeiten und welcher Funktion der Control-Regler zugeordnet ist.

Steuer- und Konfigurations-Software im Lieferumfang
Im Lieferumfang befindet sich die Forte-Control-Software, mit der Low-Latency-Monitoring, die Vorverstärkung der Mic-Preamps und weitere Features einfach konfiguriert werden. Die Software läuft mit allen wichtigen DAWs.

Focusrite Forte ist ab Anfang Oktober 2012 lieferbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 559.- Euro.


Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien