Weiter zur Homepage

AOL Tech

Bratsimulator aus Japan kann alles, außer nach etwas schmecken


Kochen ist eigentlich nichts, wo man von vornherein auf digitale Hilfe kommen würde. Aber das Werkeln in der Küche kann auch gefährlich sein. Es kann brennen, rauchen, explodieren oder im schlimmsten Fall auch einfach nur misslingen. Man könnte zwar mit echten Lebensmitteln üben, aber Forscher aus Japan haben natürlich mal wieder weiter gedacht und diesen Bratpfannensimulator entwickelt, der einem zeigt, wie man sein Steak richtig brät und neben haptischem Feedback auch noch den Aggregatzustand verändert. Für absolute Noobs und Kinder durchaus von Vorteil. Für alle anderen empfehlen wir mal wieder mit einem Spiegelei anzufangen. Mehr in dem Video nach dem Break.


Passende Beiträge



Die Neusten Galerien