Weiter zur Homepage

AOL Tech

Pianocade: Chiptunes auf dem Arcade-Synthesizer (Videos)


Pianocade heisst ein charmanter neuer monophoner Synthesizer und Midicontroller von Portmanteau Devices, der auf der Klangerzeugung des Gameboy und des Nintendo NES basiert. Ausgestattet mit Arcade-Buttons als Keyboard und einem robusten Joystick kommt er mit einem eingebauten Arpeggiator und Midi In, Out und Thru sowie USB via Midi. Wer will kann ihn aber mit jeder Menge Zusatzfunktionen versehen: das Mainboard ist eindeutig beschriftet, die Firmware ist Open Source und wird zum Launch veröffentlicht. Der Pianocade ist ab sofort in drei Varianten vorbestellbar: als Kit ohne Gehäuse für 100 kanadische Dollar (ca. 80 Euro), mit einer Oktave (ca. 202 Euro) oder mit drei Oktaven (ca 263 Euro). Übersichtsvideo und ein Konzert mit Pianocade auf der Launch-Party nach dem Break.

Bildergalerie: Pianocade





Passende Beiträge



Die Neusten Galerien