Die gestern aufgetauchte Nikon Coolpix P7700 ist offiziell: Nikons neues Prosumer-Modell kommt für 549 Euro im September, ist RAW-fähig, hat einen 1/1.7-Zoll 12.2 Megapixel BSI CMOS-Sensor, ein schwenk- und drehbares Display, ein 7.1x Zoom Objektiv, 1080p Videomodus, Lens-Shift Vibration Reduction und volle manuelle Kontrolle für alle, die nicht immer alles automatisch regeln wollen. Außerdem neu ist die in schwarz, rot, silber, violett oder blau erhältliche Coolpix S6400 mit einem Zoomobjektiv 3,1-6,5/25-300 mm, Touchscreen, 16 Megapixeln und Full HD (1080p). Zu haben ebenfalls im September für 249 Euro. Ganz am anderen Ende der Skala befindet sich der Kamera-Zwerg S01: für 169 Euro ist die kleiner als eine Kreditkarte ausfallende S01 mit 7,3 GB internem Speicher ausgestattet, kann 720p Videos aufnehmen, hat einen 2,5-Zoll Touchscreen und einen 10 Megapixel CCD-Sensor.

Nikon Coolpix P7700

Alle Bilder ansehen

6 BILDER


Nikon Coolpix S6400

Alle Bilder ansehen

3 BILDER


Nikon Coolpix S01

Alle Bilder ansehen

4 BILDER

0 KOMMENTARE

Nikon stellt Coolpix P7700, Coolpix S6400 und die Coolpix S01 vor