Lapka hat das Traumweihnachtsgeschenk für den gepflegten Biobürger-Lifestyle vorgestellt: verschiedene Sensoren, die ins iPhone gestöpselt einen Überblick zur radioaktiven Strahlenbelastung, Düngmittelrückständen im Essen (ist es auch wirklich Bio?), elektromagnetischer Strahlung oder der Luftfeuchtigkeit verschaffen sollen. Ob das Set oder jeder einzelne Sensor mit Wohlfühl-Holzelement 220 Dollar kosten wird, bleibt ein wenig unklar.

Lapka iPhone-Sensoren

Alle Bilder ansehen

6 BILDER



[via technabob]

1 KOMMENTAR

Lapkas iPhone-Sensoren fürs Biobürgertum zeigen Radioaktivität und Düngmittelrückstände an
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)