Wie wir in diesem Video von Peter Jackson persönlich erfuhren, drehte er den "Der Hobbit" mit 48 Red Epic-Kameras und einer besonders hohen Bildrate - die 48 statt den üblichen 24 FPS lösten bei den Filmkritikern allerdings gemischte Gefühle aus. Nun rumort es in der Gerüchteküche, denn angeblich rudert Warner Bros. zurück und plant, die 48 FPS-Version nur in ausgewählten Kinos zu zeigen. Laut dem Magazin Variety werden selbst größere US-Städte den Hobbit nicht mit der höheren Bildrate zu sehen bekommen. Das Studio will angeblich erst testen, wie diese beim normalen Publikum ankommt.

2 KOMMENTARE

Peter Jacksons The Hobbit läuft nur in ausgewählten Kinos mit 48 FPS
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)