Zur IFA Ende August in Berlin zeigt Beyerdynamic zum ersten Mal den CUSTOM ONE PRO. Custom, weil: Die User können sich den Klang des Kopfhörers selbst hinbiegen. Das betrifft vor allem den Bass: Die Intensität der tiefen Frequenzen lässt sich in vier Stufen einstellen. Über diese Sound Slider verändert sich außerdem die Charakteristik des Kopfhörers von offen zu geschlossen, Noise Isolation also ohne aktive Auslöschung. Personalisieren lässt sich der Bügelkopfhörer auch: Auf der Website des Herstellers lassen sich bestimmte Teile in den unterschiedlichsten Farben zusammenstellen. 199 Euro wird der Kopfhörer kosten, nach der IFA-Vorstellung kommt er auch direkt in den Handel. Details hinter dem Break.


Preview

IFA-Highlight: Der erste interaktive Kopfhörer der Welt.

beyerdynamic präsentiert CUSTOM ONE PRO - den Premium-Kopfhörer, der sich ganz auf den User einstellt. Im Sound und im Style.

Heilbronn, im Juli 2012: Jeder Tag ist anders, und jede Musik. Mal geben treibende Beats den Rhythmus vor, mal helfen ruhige Klänge beim Entspannen und Runterkommen - zu Hause, unterwegs, in lauter oder leiser Umgebung. Die Anforderungen ändern sich oft im Stundentakt. Der Heilbronner Audiospezialist beyerdynamic hat den Kopfhörer für diesen flexiblen Lifestyle: CUSTOM ONE PRO macht das Musikhören interaktiv.

Das erste Modell der brandneuen CUSTOM-Serie verändert seine Klangeigenschaften im Handumdrehen - vom analytischen Sound zum Beat-Monster und zurück in weniger als einer Sekunde. Genauso variabel ist der Look: Die als Zubehör erhältlichen Style Kits geben dem Kopfhörer mit wenigen Handgriffen ein anderes Aussehen. Jederzeit, auch noch lange nach dem Kauf.

CUSTOM Sound Slider: Klang-Tuning mit einem Griff

Das Tool für maximale Individualität beim Hören sind die CUSTOM Sound Slider: Variable Bassreflexöffnungen an den Ohrmuscheln ändern die Klangcharakteristik des Kopfhörers in vier Stufen. Geschlossen halten sie die Schallwandler-Membranen fest im Zaum, für einen schlanken, analytischen Sound. Doch mit jeder Raste des Schiebers legt der CUSTOM ONE PRO eine Schippe Bass drauf - bis der Träger den Luftzug förmlich spüren kann, den die ultraleichten Velocity-Wandler vor seinen Ohren entfachen.

Ergebnis ist ein Bassgewitter ungeahnten Ausmaßes - weil eben kein Equalizer im Verstärker den Frequenzgang hinbiegt. Der CUSTOM ONE PRO entfaltet diese Kraft von ganz allein, unverzerrt und mühelos. Genauso schnell wird aus der Beat-Maschine wieder ein zivilisierter Kopfhörer für die Anlage zu Hause. Oder ein Kontrollmonitor zum Abhören der Jam-Session im Probenraum. Für jeden Mood und jede Musik die passende Abstimmung - dafür sorgt die jahrzehntelange Erfahrung von beyerdynamic als Studio- und Bühnen-Ausrüster.

CUSTOM Noise Isolation: Lärmschutz inklusive

Nebeneffekt der innovativen Sound Slider: Sie verwandeln den CUSTOM ONE PRO schrittweise vom offenen in einen geschlossenen Kopfhörer. Umweltgeräusche wie brummende Flugzeug-Turbinen oder Straßenlärm bleiben draußen und nerven nicht länger. Obendrein ist diese "Noise Isolation" viel angenehmer als elektronische Noise-Cancelling-Verfahren. Sie verursacht keinerlei Druck auf den Ohren und kommt ohne Batterien zur Stromversorgung aus.

Velocity Drivers: Power für jedes Einsatzgebiet

Neu entwickelte 16-Ohm-Treiber aus dem Profibereich sorgen für hohen Wirkungsgrad und eine maximale Lautstärke von 116 Dezibel. Die Membranen gehören zu den leichtesten der Welt und setzen die Kraft der Neodym-Magneten verzögerungsfrei in Schall um. Leistungsschwache Mobilgeräte wie Smartphones oder MP3-Player laufen damit zur Höchstform auf - und zu Hause an der Anlage kitzelt dieser Turbo-Antrieb die letzten Feinheiten aus jeder Aufnahme heraus.

CUSTOM Style: Design nach Wunsch

Interaktiv ist aber nicht nur der Sound des CUSTOM ONE PRO, sondern auch sein Design. Das fing schon bei der Entwicklung an: Auf Facebook, in Online-Foren wie z.B. der größten deutschen Musiker-Community musiker-board.de und auf der beyerdynamic-Webseite konnten User über das Aussehen abstimmen. Ergebnis ist ein reinrassiger Profi-Look: Der CUSTOM ONE PRO (199 Euro) trägt mattes Schwarz mit sparsam dosierten roten Akzenten. Das Outfit signalisiert: Der meint es ernst, der will mehr als nur Spielen.

Mit dem Grundmodell fängt der Spaß jedoch erst an. Ab September lässt sich per CUSTOMizer im Internet (www.beyerdynamic.de/custom) jeder Kopfhörer nach eigenen Wünschen stylen. Die Rings, Covers und Cushions der Hörerschalen sind ebenso austauschbar wie das gepolsterte Headband - und zwar nicht nur bei der Bestellung vor dem Kauf, sondern auch nachträglich zu Hause. Zwischen 5 und 50 Euro kosten die Tuning-Teile für einen neuen, unverwechselbaren Look. Die Montage kann der User mit wenigen Handgriffen selbst vornehmen.

CUSTOM Cable: Andocken leicht gemacht

Maximale Flexibilität auch beim Kabel, das ebenso einfach modifiziert werden kann wie der ganze Kopfhörer. Verschiedene Längen und -Typen oder eine Headset-Funktion mit Schwanenhalsmikrofon - alles ist möglich. Der spezielle Verriegelungsmechanismus hält das Kabel sicher in Position, auch wenn es auf der Straße oder beim DJing im Club mal heiß her geht. Mit anderen Worten: Noch nie hat Profiqualität "Made in Germany" so viel Spaß gemacht wie mit dem CUSTOM ONE PRO. Willkommen in der Welt des Sound-Stylings!

Der CUSTOM ONE PRO erlebt seine Premiere auf der IFA Berlin (31.8. bis 5.9.2012) in Halle 1.2, Stand 144. Er ist ab August im Fachhandel und über www.beyerdynamic.de erhältlich.

0 KOMMENTARE

Beyerdynamic CUSTOM ONE PRO: Drop the bass, ganz nach Wunsch