Zweite Bombe der Keynote auf der Google I/O: GoogleDrive steht ab sofort auch für iOS und ChromeOS verfügbar. Google Docs kann außerdem ab sofort komplett offline verwendet werden. Wie in Word oder Pages lässt sich auch ohne Netzanbindung schreiben und editieren, die Änderungen werden gesynct, sobald der Rechner wieder online ist. Docs sind nur der erste Schritt, die anderen Bestandtteile der App-Sammlung sollen folgen.

1 KOMMENTAR

GoogleDrive ab sofort für iOS und ChromeOS, Docs bekommen Offline-Support
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)