Wer sich ab dem 1. August als neuer User für Dropbox entscheidet, bekommt einen Ordner weniger: den öffentlichen. Zwar lassen sich seit geraumer Zeit jegliche Dateien mit einem dezidierten Download-Link versehen, die Browser-Umleitung bietet aber nicht die gleichen Funktionalitäten. Die Lösung? Schnell Mitglied werden, wenn man nicht eh eine andere Lösung im Blick hat. Bestehende öffentliche Ordner bleiben weiterhin bestehen, für's Erste jedenfalls.

1 KOMMENTAR

Ab August: Dropbox-Neukunden bekommen keinen öffentlichen Ordner
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)