Weiter zur Homepage

AOL Tech

Heatstick - Wasserboiler für die ganz Extremen


Sieht zwar abstrakt betrachtet ein bisschen wie Lippenstift für Terminatoren aus, ist aber ein hochmoderner, sophisticated, hightech und deshalb auch ziemlich teurer Wasserkocher. Mobil, braucht weder Feuer noch Strom. Die Gaspatrone sorgt für prompte Teezeremonien während der Grizzlyjagd. Gedacht ist das Tool für alle Special Forces der Welt, aber auch Extrembergsteiger dürften Gefallen an dem Boiler finden. Wäre da nicht der Haken, 320 Euro kostet die Flasche und Patronen muss sich der Dauercamper auf lange Frist auch noch nachbestellen. Die gibt es in drei Versionen, für besonders kalte Expeditionen, für "Normal" und für die heißen Wüsten der Erde. Zehnerpack (pro Stick 6-9 Liter): 62 Euro. Läuft. Video nach dem Break.



Passende Beiträge



Die Neusten Galerien