Bosch hat seinen ersten Robo-Rasenmäher vorgestellt, der durch besonders effektive Mähroutinen die Konkurrenz hinter sich lassen soll - allerdings vorerst nur in Skandinavien, wo das Indego getaufte Gerät demnächst zum stolzen Preis von rund 1.700 Euro zu haben sein wird. Dafür soll Indego das Rasenkürzen in Gärten mit bis zu 1.000 Quadratmetern Rasenfläche generalsstabsmäßig absolvieren: abwechselnd 20 Minuten mähen und 90 Minuten Strom tanken. Pro Durchgang schafft Indego 200 Quadratmeter, nach den Ladepausen macht der Bot exakt an seiner letzten Position weiter, außerdem mäht er im Gegensatz zu vielen anderen Modellen nach einem strengen Schema in nahtlosen Reihen. Video nach dem Break.

[via gizmag]


0 KOMMENTARE

Boschs erster Robo-Rasenmäher will mit Gründlichkeit und Tempo punkten (Video)