Über die ewige Frage, was Kunst ist und was nicht, dürften sich auch bei diesem Exponat die Gemüter erhitzen. Der holländische Künstler Bert Jansen hat aus einer ausgestopften Katze einen Quadrocopter gebaut, der natürlich auch flugtüchtig ist. Ausgestellt wird die fliegende Katze mit dem Namen Orville auf der KunstRai-Messe in Amsterdam. Bizarr, skurril, pervers? Attribute, die im Auge des Betrachters liegen. Mehr dazu in dem holländischen TV-Beitrag nach dem Break.

[Via Nerdcore]



21 KOMMENTARE

Orville: Ausgestopfte Katze als Quadrocopter
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 2)

| 1 | 2 |