Das erste Mal in der Geschichte ist Google Chrome der meist benutzte Browser der Welt, so zumindest die Auswertung von Statcounter. Damit hätte Chrome zum ersten Mal den Internet Explorer als populärsten Browser überholt. Allerdings bedeutet das nicht, dass in den einzelnen Regionen Chrome als neue Nummer Eins da stünde. In Europa ist noch immer Firefox der Primus, in Nordamerika führt weiterhin Microsofts Browser die Tabelle an. In Asien nutzen mehr als die Hälfte der Internet-User den IE. Laut Statcounter scheint aber der südamerikanische Markt einer der Motoren für den Chrome-Erfolg zu sein. Dort hat Google fast 50% Marktanteil, was auch darin begründet liegen mag, dass das Social Network Orkut, das zu Google gehört, dort eine immens große Popularität genießt.

[Via The Verge]

1 KOMMENTAR

Google Chrome erstmals beliebtester Browser der Welt
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)