Dass Google im Clinch mit den Verwertungsgesellschaften liegt, spüren deutsche YouTube-Guckerinnen und Gucker jeden Tag. Musikerkennung hat man dank entsprechender Algorithmen mittlerweile gut im Griff, das gilt aber nur für Originale. Und was bitte ist mit Coverversionen? Aktuell versucht man in Mountain View, ein Melodie-Erkennungssystem patentieren zu lassen. Diese DRM-Technik soll Uploads analysieren, im Zweifelsfall die Tonspur stummschalten und nach Rücksprache mit den Rechteinhabern und -Verwertern Werbung schalten, so dass mit den Coverversionen zumindest Geld verdient wird, oder aber das Video direkt löschen. Ob Google das Paent zugesprochen wird, bleibt abzuwarten. Ebenso, was mit Songs geschieht, die einem anderen einfach sehr, sehr ähnlich sind. Das müssten dann ja eigentlich andere Anwälte lösen.

2 KOMMENTARE

Sauber: Google patentiert die Melodie
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)