HTC zeigt auf der CTIA Wireless 2012 in New Orleans in einem Schaukasten den Unibody des HTC ONE S in verschiedenen Fertigungsstadien, wobei insbesondere die Oberflächenbehandlung interessant ist, die dem Gerät seine besondere Haptik verleiht. Dafür wird das Aluminiumwerkstück einem Plasmakeramik-Verfahren unterzogen: salopp gesagt bekommt es im Wasserbad mit Plasmablitzen ordentlich eins gewischt, wodurch die Metalloberfläche zu einer dichten, atomar haftenden Keramikschicht umgewandelt wird.

HTC ONE S - Micro Arc Oxdation

Alle Bilder ansehen

12 BILDER

4 KOMMENTARE

HTC erklärt Fertigung des ONE-S-Unibody mit Plasmablitz-Finish
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)