Kyocera zeigt auf der Mobilfunkmesse CTIA Wireless 2012 in New Orleans eine Lautsprechertechnik, die auf einem vibrierenden Display basiert, dessen Schwingungen via Kieferknochen übertragen werden. Klingt ein wenig esoterisch, aber das von Kyocera selbst entwickelte System konnte unsere US-Kollegen bei einem kleinen Test auf dem Messestand überzeugen, das Klangerlebnis soll recht speziell aber nicht unangenehm sein. Ob und wann Kyocera uns daran teilhaben lassen wird, bleibt abzuwarten.

0 KOMMENTARE

Vibrierendes Handydisplay von Kyocera macht Sound am Kieferknochen