Brillenträger haben ein Problem, wenn sie 3D-Filme sehen wollen. Die ohnehin klapprigen 3D-Brillen über die eigene Sehhilfe zu stülpen, endet meistens in großer Frustration und nur halbwegs komfortablen Filmgenuss. Abhilfe will dieses Konzept mit dem Namen Stix schaffen: Selbstklebende Folien, die einfach auf die eigene Brille geklebt werden können, damit das Doppelgestell-Dilemma endlich ein Ende findet. Geht natürlich nicht mit Fernsehern Shutter-Brillen, aber Polarisations-Modelle gibt es mittlerweile ja auch genug. Wir fordern eine baldige Produktion dieser Idee, denn auch Brillenträger haben eine Gleichberechtigung verdient.

Stix - 3D-Brillensticker

Alle Bilder ansehen

5 BILDER


1 KOMMENTAR

Stix: 3D-Folien für Brillenträger
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)