Die BBC arbeitet an einer eigenen TV- und Film-Plattform. Das berichtet PaidContent. Zukünftig sollen Nutzer das BBC-eigene Bewegtbild nichtmehr über iTunes und Co, sondern direkt von der Quelle kaufen können. Auch ein Preis kursiert schon: 1.89 Pfund pro Titel, also rund 2.60 Euro nach aktuellem Umrechnungskurs. Mehr oder weniger aktuelle Serien finden sich bei allen gängigen Anbietern, ältere Inhalte sind jedoch Mangelware, von der internationalen, also auch der in Deutschland verfügbaren, Version des iPlayer abgesehen, bei der die Abo-Gebühren vor allem für angestaubte Programme eingestrichen werden. Um die Rechteinhaber ins Boot zu holen, wird mit ordentlichen Beteiligungen gelockt. In England stellt der iPlayer aktuelle Inhalte kostenlos für eine bestimmte Zeit zur Verfügung, ähnlich der Mediatheken von ARD und ZDF

0 KOMMENTARE

BBC plant eigenen Downloadshop à la iTunes