Das US-Militär hat 100 Aufklärungsroboter bei iRobot bestellt, genauer gesagt den 110 FirstLook. Der kompakte Scoutbot kann im Zweifelsfall einfach ins unübersichtliche Terrain geworfen werden - oder auch durchs Fenster eines aufzuklärendes Gebäudes. Dabei soll der ferngesteuerte Bot Stürze aus 5 Metern Höhe ohne weiteres wegstecken und natürlich richtet er sich nach der Landung sofort selbstständig auf und sendet Videomaterial an seine Einheit. Konkret hat übrigens die Joint Improvised Explosive Device Defeat Organization (JIEDDO) die 110 FirstLooks bestellt, die sich der Bekämpfung von Sprengfallen widmet, den Aufklärungsbots dürfte also die eine oder andere explosive Überraschung bevorstehen. Video nach dem Break.


0 KOMMENTARE

Video: Erstmal den Aufklärungsroboter aufs Schlachtfeld werfen, im Zweifelsfall durchs Fenster