Weiter zur Homepage

AOL Tech

HTC Velocity 4G: erstes LTE-Smartphone für Vodafone, Düsseldorf wird schnellste Handy-Stadt


Erster! Ab dem 1. März ist das HTC Velocity 4G bei uns erhältlich. Bei uns, das heißt aktuell lediglich in Düsseldorf, Vodafone öffnet das LTE-Netz in seiner Heimatstadt für Telefone. Weitere Städte sollen folgen, schon "in den kommenden Wochen", wie es in der Pressemeldung heißt. Das Velocity 4G ist kein Unbekannter, das LTE-Portfolio von Vodafone soll schon bald durch weitere Smartphones anderer Hersteller ergänzt werden. LTE muss für 10 Euro pro Monat zum Mobilfunkvertrag hinzugebucht werden, nur dann kann man das Velocity 4G auch bei Vodafone kaufen. LTE steht zu Beginn lediglich in den Tarifen Vodafone SuperFlat, Vodafone SuperFlat Internet Plus und SuperFlat Internet Allnet zur Verfügung. Weitere Tarife sollen im Sommer folgen. In den ersten sechs Monaten räumt Vodafone 5 Euro Rabatt ein. Für mehr Geld bekommen Kunden natürlich höhere Geschwindigkeit, aber auch mehr Daten-Volumen. Die Details warten hinter dem Break. Was das Telefon bei Vodafone kostet, ist im Moment noch unklar. Die Basisdaten: 4,5"-qHD-Display, 8 Megapixel auf der Kamera hinten, 1,3 Megapixel auf der Kamera vorne, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, Platz für eine microSD-karte, die üblichen Sensoren, Bluetooth 3.0, WiFi. Der Akku macht uns seiner Kapazität von 1.620 mAh schon jetzt Sorgen, wenn LTE einmal läuft: Von Android 2.3 als OS wollen wir gar nicht reden.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien