In den USA ist das Galaxy Nexus bei Verizon mit 32 GB Speicher ausgestattet, die GSM-Version, die bei uns erhältlich ist, verfügt lediglich über 16 GB. Das sollte sich eigentlich ändern, Samsung hatte eine 32GB-Variante auch für Europa in der Pipeline. Doch diese Pläne, so ist zu hören, wurden jetzt geknickt. Der Großhändler Expansys hat nachgebohrt und die traurigen Neuigkeiten jetzt verkündet. Da der Speicher des Galaxy Nexus nicht per microSD aufgestockt werden kann, werden wir wohl auf Streaming umsteigen müssen, um Platz zu schinden.

2 KOMMENTARE

Gekillt: kein Galaxy Nexus mit 32 GB
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)